Lohnt es sich nach Kroatien zu gehen??

Lohnt es sich nach Kroatien zu gehen??

Seit Jahrzehnten reisen Polen in die Länder Jugoslawiens, als wären sie in ein Ferienparadies, Für viele war es ein Feiertag an der Adria, der ein Vorgeschmack auf den Westen war, der nur wenigen zur Verfügung steht.

Kroatiens Strände, Lebensstil, Spaß und unbeschwerter Urlaub waren damals ein Traum. Jetzt auch du, die zum ersten Mal dorthin gehen, Sie gehen zu Orten, die von ihren Eltern beschrieben und auf Schwarzweißfotos aus dem Familienalbum betrachtet wurden. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, Wo sind die Berge?, Wälder, Seen und Meer sind eine harmonische Kombination.

Wir haben das Recht, uns dort zu Hause zu fühlen. Immerhin sind die Vorfahren der heutigen Serben und Kroaten vor anderthalbtausend Jahren aus dem Gebiet des heutigen Polens auf den Balkan aufgebrochen.

Ähnliches Verhalten, vertraute Sprache, Slawische Gastfreundschaft und Offenheit.

Die türkisfarbene Oberfläche des Meeres, Palmen, Sonne. Riviera.

Heute öffnen sich fast überall Café-Sonnenschirme, Der Schatten des jüngsten Krieges verblasst immer schneller. Wie immer versucht der praktische Führer, die interessantesten Orte zu entdecken. Zeigen Sie charmante Cafés, billige Restaurants mit ausgezeichneten Balkan-Köstlichkeiten, Bieten Sie eine bequeme Verkehrsanbindung und entdecken Sie die besten preiswerten Unterkünfte.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass alle Länder in diesem Band abgedeckt (sogar das stabilste Slowenien und Kroatien) Sie erleben ständig einen turbulenten Wandel, alles dort passiert über Nacht, Hin und wieder eröffnen sich neue attraktive Touristenattraktionen, Preislisten können sich ändern.

Telefonnummern zur Verfügung gestellt, Ticketpreise, Die Abfahrtszeiten von Bussen und Fähren können sich ebenfalls geringfügig geändert haben – du kannst nicht alles kontrollieren, vor allem in solch sich schnell entwickelnden Ländern.

Auch wenn einige Museen und Kulturdenkmäler zeitweise für die Öffentlichkeit geschlossen sind, wir hoffen, dass die meisten Galerien zu dieser Zeit, wenn dieser Führer bei Ihnen ankommt, wird jetzt geöffnet sein.

Wir empfehlen den Besuch des römischen Palastes von Kaiser Diokletian in Split, ein Werk des alten Roms in Form von Syrien, Vespasians Amphitheater in Pula, die Rotunde von St.. Donata in Zadar. Die winzige Insel Sveti Stefan, die an die montenegrinische Budva angeschlossen ist, ist ebenfalls reizvoll, wo Filmstars vor Jahren ruhten: Sophia Loren, Sylvester Stallone. In den Bergen, hier direkt von den Kieselstränden auftauchen, Ein kleines Bergdorf in Cetynia versteckt sich mit einem Dutzend Botschaften von Imperien, die es heute nicht mehr gibt, ein nostalgisches Echo des Königreichs Monte Negro. Venezianische Löwen, Symbol der allmächtigen Gelassenen Republik, die auch hier ihre Flügel ausbreitete, Sie erscheinen an den Verteidigungsmauern von Budva, in den Palästen von Kotor, versteckt in den Fjorden und bewacht die beeindruckende venezianische Festung des heutigen kroatischen Dubrovnik.

Die Einheimischen von hier strotzen immer vor Lebensfreude, Freundschaft und Fröhlichkeit. Die Geschichte hat sie nie verwöhnt. Lass es uns hoffen, das ist alles, Was für ein Schreckliches ist in diesem Großen passiert, Ein sonniges Land gehört nur der Vergangenheit an.

Es lohnt sich, hierher zu kommen, um Urlaub zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *