Praktische Information – Kroatien

Die Währung Kroatiens ist die Kuna (kn). Der Marder ist unterteilt in 100 Lippe (In der Praxis wird die Lippe nicht verwendet, Rechnungen auf gleiche Werte runden). Mehrere Transaktionen, vor allem Bezahlung für die Unterkunft, kann in Euro gemacht werden. Während der Vorbereitung des Leitfadens, Am Ende 2004 r., Wechselkurse entwickelten sich wie folgt: Euro:
1 € = 4,35 PLN;
weil: 1 € = 7,3—7,6 kn,
1 PLN = 1,68-1,75 kn.

Im Vergleich zu westlichen Ländern, Kroatien ist nicht teuer, aber z.B.. Für Lebensmittel in Geschäften und Mahlzeiten in Restaurants muss man mehr bezahlen als in Polen. Zwei Personen, die auf dem Campingplatz übernachten und Supermarktprodukte essen, müssen ca.. 200 kn pro Tag, Reisen und zusätzliche Attraktionen werden nicht berücksichtigt. In Istrien und in der Umgebung von Rijeka ist es etwas teurer.

Lebensmittel- und Gerichtspreise. Im Vergleich zu Polen ist Essen in Kroatien nicht billig - besonders an der Küste, wo die Preise für Gemüse und Obst besonders hoch sind. Beispielsweise: ein Leib Brot 5-6 kn, Fleisch- und Fischkonserven 2,99-4,35 kn, Kekse 7.10-11.18 kn / Pack, Tomaten 5-15 kn / kg, Gurken 6-7 kn / kg, Mandarinen 15 kn / kg, Süßkirschen 15-25 kn, Pfirsiche 5-25 kn, Moral- 15 kn, Brandy 25 kn / litr, Prosek Wein 30 kn / litr.

Für ein Ein-Gänge-Menü in einem Restaurant muss man mindestens bezahlen 40-60 kn plus Getränke. Musterpreise: Hamburgery ich hot dogi 8-28 kn, Suppen 10-25 kn, Salate 8-35 kn, Spaghetti 20-42 kn, Omelette 30 kn, Pizza 21-45 kn, Stück Pizza 7-12 kn, Risotto 30-60 kn, ćevapćići 26-55 kn, Fischgerichte 45-80 kn, Geflügelgerichte 50-55 kn, Tintenfischgerichte 38-45 kn, Kalmary 27-60 kn, Fleischgericht 28-120 kn, Desserts aus 20 kn, Eis 4—5 kn / Ball. Getränke: Kaffee 6-20 kn, Tee 6-15 kn, Bier 0,5 Liter 12-15 kn.

Steuerrückerstattung. Wenn Sie mindestens in Kroatien einen Kauf getätigt haben 500 kn, Bei der Abreise erhalten Sie an der Grenze eine Steuerrückerstattung. Sie müssen das entsprechende Formular dafür vorzeigen (Steuerprüfung, das ist Porezni ćek, Steuerprüfung). Sie können es in einigen Geschäften kaufen, die teure Souvenirs und Schmuck verkaufen, z.B.. in Dubrovnik. Erfahren Sie mehr über Steuerrückerstattungen: Zollverwaltung der Republik Kroatien (Zollverwaltung der Republik Kroatien; tel.01/6102333, www.carina.hr).

Geldwechsel, Wechselstuben, Banki, Geldautomaten. Geld kann in zahlreichen Wechselstuben umgetauscht werden (Geldwechsel), Reiseagenturen, bei fast allen Postämtern, in vielen Banken, Einige Hotels und Campingplätze. Provisionen sind ähnlich und reichen von 0,8 tun 3,5%. Wechselstuben bei Postämtern bieten etwas bessere Tarife und niedrigere Bearbeitungskosten. Obwohl Sie leicht Kuna für Fremdwährung kaufen können, Es tut nicht weh, eine Quittung zu nehmen (Rücknahmeberechnung), Dies kann sich bei einer umgekehrten Transaktion als nützlich erweisen. Wechselstuben haben Euro, Dollar und alle gängigen Währungen. Es gibt auch slowenisches Geld, ungarisch, Tschechisch und Slowakisch. Auch polnische tauchen langsam auf.
Das ATM-Netzwerk ist anständig entwickelt, vor allem in größeren Städten und Resorts.

Bargeldlose Zahlungsmethoden

Kreditkarten (Kreditkarte) American Express, Diners Club International, EuroCard, MasterCard und Visa werden in fast allen großen Restaurants akzeptiert, Hotels, Geschäfte etc..
Beim Umtausch von Reiseschecks (Reisescheck) Mit einer Provision sollte gerechnet werden.

Versicherung

Pechvögel, die sich in Kroatien einer Krankenhausbehandlung unterziehen müssen, wird die Notwendigkeit haben, die Rechnung zu bezahlen. Im Falle eines solchen Ereignisses können Sie sich versichern. Neben Krankheitskosten und Notrückflügen, Eine gute Police sollte eine Versicherung gegen Verlust oder Diebstahl von Geld und Gepäck beinhalten, und möglicherweise auch Schäden an Mietwagen oder Rollern. Wenn etwas passiert, Stellen Sie sicher, dass Sie alle Arztrechnungen aufbewahren, und wenn möglich, Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherungsgesellschaft, bevor Sie eine größere Anzahlung leisten. Im Falle eines Diebstahls, nach der Meldung eines Verbrechens, Sie müssen eine Kopie des Polizeiberichts erhalten, Andernfalls wird der Anspruch möglicherweise nicht anerkannt.

Gesundheit und medizinische Versorgung

Polnische Touristen profitieren von einer kostenlosen Gesundheitsversorgung in öffentlichen Gesundheitszentren und Krankenhäusern (Krankenhaus) in sehr begrenztem Umfang - nur im Notfall (Unfall, Ohnmacht). Bereit, kostenlose Hilfe in Anspruch zu nehmen, Sie müssen einen polnischen Reisepass vorlegen und die Versicherung bestätigen (z.B.. Zeigen Sie Ihre Versicherungsbroschüre). Ein privater Arztbesuch kostet 16-20 $; Tag im Krankenhaus ca.. 50 $ (ohne die Kosten für Operationen und Medikamente) . Daher ist eine Versicherung gegen Krankheitskosten ratsam, Krankheit oder Unfall.

Sicherheit

Kroatien ist ein sicheres Land – Die Bedrohung durch gemeinsame Kriminalität unterscheidet sich nicht von den europäischen Standards. Personen, die auf kroatischen Straßen mit dem Auto anreisen, sind möglicherweise gefährdet. Es hat mit dem rücksichtslosen Fahren vieler lokaler Fahrer zu tun. Daher betrifft der Kontakt mit der Polizei hauptsächlich Autofahrer, vor allem diese, die die Regeln brechen. Die Geldstrafen sind hoch!

Die Überreste des Krieges dürfen jedoch nicht vergessen werden – Minach. Soweit die Hauptautobahnen, Die Nähe der Adria und der Ferienorte ist absolut sicher, so viel fahren auf Nebenstraßen im Landesinneren, Achten Sie immer noch darauf, nicht an den Straßenrand zu gehen, vor allem mit den Ruinen, verlassene Gebäude. Die Abwesenheit der Eigentümer kann darauf hinweisen, dass diese Gebiete abgebaut werden. Die meisten Aussetzer wurden im selten besuchten Slawonien zurückgelassen, auf dem Land (von Knin nach Karlovac) und in der Nähe von Zadar. Das kroatische Minenräumzentrum befindet sich in der Stadt Sisak (www.hcr.hr., tel.044/554151).

Stichworte:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *